tischlerei, schreinerei, möbelbau, 

innenausbau, türen, fenster in brühl

 
spende an das kinderferienwerk
st. pantaleon pingsdorf

TOP SECRET – bitte weitersagen!
Die Tagesfahrten des Kinderferienwerks waren Geheimtipp für die Sommerferien Brühl; Keine Langeweile gab es dieses Jahr in den Sommerferien! Wieder ausgebucht waren die diesjährigen Kindertagesfahrten der katholischen Kirchengemeinde St. Pantaleon und St. Severin in Brühl.

Auch im 51. Jahr hatte das ehrenamtliche Organisationsteam des Kinderferienwerks erlebnisreiche Ferientage versprochen. Und die konnten sich wirklich wieder sehen lassen. Über 300 Brühler Kinder nahmen an den sechs Tagesfahrten und dem abschließenden Sommerfest teil. Gut behütet mit blauen „Gut-Drauf“-Kappen ging es jeden Dienstag mit dem Bus auf große Fahrt. Traditionell führte die erste Tour zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe. Dieses Jahr wurde „Unter Geiern“ aufgeführt. Winnetou und Old Shatterhand zogen alle in ihren Bann. Schießpulver- und Pferdegeruch lag in der Luft, und Geier kreisten über der Bühne.

Die Tagesfahrt zum Sealife nach Oberhausen bot viel Interessantes aus der Meereswelt. Vor allem die Fütterung der Haie begeisterte Groß und Klein. Auch der Besuch des Bubenheimer Spielelands ließ keine Wünsche offen. Auf der Wasserrutsche, der Go-Kart-Bahn, dem Maislabyrinth und vielen anderen Spielmöglichkeiten konnte nach Herzenslust getobt werden, so dass abends alle glücklich, aber geschafft und müde im Bus die Heimfahrt antraten.

Wegen der großen Nachfrage war die Fahrt zum Wild- und Freizeitpark Klotten/Mosel auch dieses Jahr wieder im Programm. Nachdem im Tierpark die heimischen Tiere beobachtet und gefüttert worden waren, luden die vielen Attraktionen wie Wasser- und Teppichrutsche zum Mitfahren ein. Vor allem der „Ritterfall“, die weltweit steilste Wildwasserbahn, war heiß begehrt. Hier kamen auch die Regenjacken zum Einsatz und wurden auf eine harte Probe gestellt.

Im Römerpark XANTEN wurde man zu Archäologen und entdeckte viel Interessantes. Der Höhepunkt der Tagesfahrten war der Besuch im Spionagemuseum TOP SECRET in Oberhausen. Die Technik der Geheimdienste und aktueller Datenspionage fand großes Interesse bei Jung und Alt. Im Agenten-Trainings-Parcour mussten Hindernisse aus Laserstrahlen bezwungen werden, um
Zugang zu geheimen Informationen zu erhalten.

Die Organisatoren freuen sich über das große Engagement der vielen ehrenamtlichen Betreuer und Helfer. Dank vielfältiger Unterstützung und vieler Spenden werden auch im nächsten Jahr die Fahrten wieder möglich sein. So würdigte u.a. die in Brühl ansässige Schreinerei Giefer die Arbeit des Brühler Kinderferienwerks mit einem Scheck über 500 Euro, den Geschäftsinhaber Manfred Giefer beim Abschlussfest persönlich übergab.

Wer die „Kindertagesfahrten St. Pantaleon & St. Severin, Brühl “ mit einer Spende unterstützen oder selbst aktiv helfen möchte, kann sich an das Pastoralbüro in Badorf, Badorfer Str. 117 (Tel. 02232/ 31723) wenden.


Zurück